Wie werden Farben den WhatsApp-Namen zugeordnet?

Wie werden Farben den WhatsApp-Namen zugeordnet?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass, wenn Sie in einem Gruppenchat auf WhatsApp sind, jeder Person eine andere Farbe zugewiesen wird. Dies ist eine coole Funktion, die die Instant Messaging App eingeführt hat und die auf dem Anzeigebild des Benutzers basiert. Die Farbe, die am häufigsten im Profilbild der Person vorkommt, wird zur Farbe der Chatblase.Auch wenn man name bei whatsapp ändern möchte, hat das eine Auswirkung auf das Farbspiel. Um dies zu erreichen, verwendet WhatsApp Palette, eine neue API für Android und iOS, die es ermöglicht, die Farben aus dem Bild zu extrahieren. Dies hat auch Unterstützung für ältere Versionen, wenn Sie also ein altes Smartphone verwenden oder Ihre Software eine Weile nicht aktualisiert haben, wird es trotzdem funktionieren.

name bei whatsapp ändern

Wenn Sie sich fragen, ob Sie die Farbe Ihrer Chatblase ändern können, dann ist der einfachste Weg, Ihr Foto einfach zu ändern. Wenn du es jedoch nicht aktualisieren möchtest, dann hast du vielleicht Pech. Es gibt Drittanbieteranwendungen, die behaupten, dass Sie die Chatblasen in einzelnen Chats ändern können, aber dies ist für Gruppengespräche nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, bei diesen Anwendungen vorsichtig zu sein, sie werden nicht verifiziert und können Sie Malware aussetzen.

Als Messaging-App ist WhatsApp nicht sehr anpassungsfähig. Aber du kannst dein Chat-Hintergrundbild ändern, indem du in Einstellungen>Chats>Chat-Hintergrundbild gehst und dein eigenes auswählst.

Wenn Sie mehr über andere coole WhatsApp-Funktionen erfahren möchten, lesen Sie unseren Beitrag über die Verwendung von fett gedruckten, kursiven und durchgestrichenen Nachrichten.

Was ist TikTok?

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie noch nie von TikTok gehört haben. TikTok ist die neueste Social-Network-App, die die Welt im Sturm erobert und bei Jahrtausenden und Gen Z. sehr beliebt ist. TikTok wurde 2016 erstmals in China unter dem Namen „Douyin“ eingeführt und erfreute sich großer Beliebtheit: Mehr als 100 Millionen Nutzer pro Jahr und 1 Milliarde Besucher pro Tag. Heute ist die Video-Sharing-Anwendung in 34 Sprachen verfügbar und war im ersten Quartal 2018 mit fast 50 Millionen Downloads die am häufigsten heruntergeladene App der Welt.

TikTok ist im Grunde genommen eine Musikvideo-Plattform, mit der Benutzer Musikclips ansehen, kurze Videos bis zu 60 Sekunden lang aufnehmen und mit Filtern und Spezialeffekten bearbeiten können. Die Benutzer können sich selbst beim Singen oder Tanzen zu einer Vielzahl von Musikstilen aufnehmen, darunter Hip-Hop, Pop, Elektronik und Country.

Da es erst seit September 2018 im Westen erhältlich ist, wurde sein Wachstum auf die Fusion mit Musical.ly, dem beliebten Musik-Video-Sharing-Dienst, zurückgeführt. Alle Benutzer, die einen Account bei Musical.ly hatten, erhalten nun automatisch einen mit TikTok.

Für diejenigen, die sich an Vine (R.I.P. eine unserer Lieblingsplattformen) erinnern, gilt TikTok als gültiger Nachfolger. Seine kurzen Clips imitieren den Stil von Vine und kreieren bereits beliebte Memes. Ähnlich wie viele der Witze im Internet sind auch die Videos der Haustiere der Benutzer am beliebtesten.

TikTok war jedoch nicht frei von Kritik, da viele Nutzer die Videos als etwas unreif empfanden, mit Inhalten, die sich hauptsächlich an ein Teenagerpublikum richteten. Und wenn Sie ein Elternteil sind, denken wir, dass Sie die App für sich selbst herunterladen sollten, um zu sehen, ob Sie denken, dass es für Ihr Kind in Ordnung ist. Beachten Sie auch unsere Tipps zur Sicherheit Ihres Kindes im Internet.